Skip to main content

Sherlock ToolBox
– Kein Fehler bleibt unentdeckt

Beobachten und Beweise sammeln, interpretieren und schließlich überführen, so arbeiten Privatdetektive. Hat der Privatschnüffler erst die richtige Fährte aufgenommen, ist es nur eine Frage der Zeit, wann der Verdächtige überführt ist. Aber nicht nur Holmes, Phil Marlowe und Sam Spade arbeiten so, das Prinzip lässt sich leicht auf die ToolBox 4.0 übertragen; wobei die Interpretation der Beweise, sprich der Daten, dem Nutzer überlassen bleibt. Manchmal geht so ein großer Fisch ins Netz.

 

Das Geheimnis der ausfallenden Anlage

Ausfallzeiten einer Anlage werden dann besonders ärgerlich, wenn sie sich häufen und kein ersichtlicher Grund für den Fehler vorliegt. Im konkreten Fall betrafen die Standzeiten ein Aggregat eines Herstellers von Span-, Faser- und Verbundplatten. Das Unternehmen, ein Mittelständler mit weltweit über vierzig Niederlassung, sitzt unter anderem in Steinheim. Für einen der führenden Produzenten beispielsweise von Laminaten sind selbst kurze Ausfälle nicht tolerierbar, und so entschloss sich die Werksleitung im April 2021 einen besonderen Ermittler zu beauftragen: die ToolBox 4.0 von SH Tools.

Den Verdächtigen anhand von Daten erkennen

Was für den menschlichen Privatdetektiv die Kameras und Richtmikrofone sind, ist für die ToolBox die Ausstattung mit einer Reihe von Sensoren zur Registrierung diverser Parameter. Diese Werte zeichneten wir in einem längeren Testlauf permanent auf. Die grafische Trendchart zeigte ein eindeutiges Ergebnis: Immer, wenn der nächste Ausfall zu kommen drohte, stiegen die Temperaturen und die Schwingungen der Anlage deutlich über die Grenzwerte an. Damit war der Täterkreis bis auf einige wenige Verdächtige eingeengt.

Der Kreis schließt sich

Schließlich wurde klar, dass es sich bei dem Täter um die Kühlung der Anlage handeln musste. Allerdings war kein eigentlicher Defekt die Ursache der Störungen, sondern eine Fehlkonstruktion. Das Lüfterrad des Ventilators war schlicht zu groß dimensioniert, so dass der Elektromotor regelmäßig überlastet wurde. Die Verantwortlichen ließen ein kleineres Rad montieren, der Grund für die Ausfälle war gefunden, die Störung behoben.

Seitdem hat sich die Maschinenverfügbarkeit stark erhöht, die Wartungen können regelmäßig erfolgen, Planbarkeit ist erstmals wieder gegeben- dank unseres Privatermittlers, der ToolBox 4.0.

Profitieren Sie jetzt!

Leave a Reply